Seite 2 von 2
#26 RE: Knotenhoroskop auf 0/0 Grad von Klaus 18.02.2021 10:28

avatar

Hallo Mimi,
.. Nachtrag: Entnehme der "Zeit", dass es in den späten 90er Jahren des 19. Jahrhunderts auch
eine Corona-Epidemie gab. Das damalige Virus, vom heutigen zu unterscheiden, gehört aber in die
Corona-family (da fehlt es mir an fachspezifischer Kenntnis).
Das Virus damals hat sich wohl nicht so rasant und flächendeckend ausbreiten können, da man - zum Glück -
nicht annähernd den Grad an globaler Mobilität hatte, den wir heute haben.
Wie auch immer: es dauerte 4-5- Jahre, bis das damalige C-Virus sich hat verabschieden können.
Grüße,
Klaus

#27 RE: Knotenhoroskop auf 0/0 Grad von Mimi Riri Lehderlöf 19.02.2021 11:16

Hallo Klaus

bin leider auf "Zeit" nicht fündig geworden. Da mich das Thema interessiert, wäre ein Link hilfreich.
besten Dank und Grüsse,
Mimi

#28 RE: Knotenhoroskop auf 0/0 Grad von Klaus 19.02.2021 12:03

avatar

Hallo Mimi,
ich fürchte, ich hab's dem Container überantwortet...
Es war auch kein allzu langer Artikel, eher ein Einschub.
Ich bleibe aber am Ball, wenn ich's noch finde, dann melde ich mich.
Siehe auch hier - Wikipedia "Influenza-Pandemie von 1889-1895"

https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza-...n_1889_bis_1895

Das war eine Grippeepidemie, die aber nach neueren Forschungen
vermutlich durch ein C19-analoges Virus ausgelöst wurde.
Ich bin mir recht sicher, dass im Verlauf der Mutationen alsbald Ähnliches sich
einstellen mag.
So falsch wie der Total-Lockdown wohl ist, so falsch war auch/ ist auch
die Verharmlosung, die da betrieben wurde.


Grüße,
Klaus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz