#1 Polen - Proteste von Klaus 30.01.2021 11:38

avatar

Wie wohl kein anderes Land ist derzeit Polen gespalten,
die Gründe sind bekannt - derzeit steht vor allem das verschärfte Abtreibungsgesetz im Fokus.
Näheres dürfte bekannt sein, nicht zuletzt auch die gefährlichen Eingriffe der Regierung ins
Rechtssystem - die EU wirft Polen einen Angriff auf die Rechtstaatlichkeit vor.

Derweil wird das anstehende Quadrat zunehmend präziser, es wird einen
Gutteil der Entwicklungen des Jahres mitbestimmen.
Der kommende Neumond für Warschau:



Gleich in diesem Fall ob ich hier übers MC oder über den Widderpunkt gehe -
die Halbsummen bleiben sich gleich.
Da bleibt abzuwarten, ob =/. noch glückhafte Wendungen -
für wen, wäre auch die Frage! - erbringen kann, was angesichts von in Haus acht
fraglich erscheint.
Grüße,
Klaus

#2 RE: Polen - Proteste von Klaus 30.01.2021 12:48

avatar

Das ist das Horoskop der ersten Verfassung Polens - ich habe die Uhrzeit
irgendwann von einem polnischen Astrologen bekommen. Und sie
scheint zu stimmen - als da der II. Weltkrieg begann stand tr auf .DC.





Da fällt das dieses Jahres auf rad am MC -
und wird über der rückläufig.

Grüße,
Klaus

#3 RE: Polen - Proteste von Orioner 30.01.2021 14:59

Hallo, Klaus,

zu 1 #: Haus 8 steht ja nicht nur für Tod und Wiedergeburt (letzteres etwa im Sinne von Regeneration), sondern auch für die "Ressourcen der anderen" - hier Banken oder EU? Ein monetärer Konflikt (Mars) könnte plötzlich (Uranus) Gestalt annehmen. Die Verbindung von Mars zu Jupiter, Konjunktion Venus in 5 unterstreicht den finanziellen Aspekt (Venus) - wahrscheinlich von Geldern, die zu verteilen sind oder wären (Jupiter). Haus 5 hat, denke ich, etwas sonnenhaftes, Haus des Lebens, der Kinder. Die verschärften Abtreibungsregelungen könnten hier mit hineinspielen. Die Konjunktion von Sonne, Konjunktion Mond in 5 könnte bedeuten, dass wenn nicht die Regierung (Sonne), so doch das nationale Identifikationsbewusstsein (Sonne) das Volk (Mond) auf seiner Seite weiß. Wenn man dann Uranus nicht nur als Prinzip des Plötzlichen und Explosiven versteht, sondern auch des Ausscherens, könnte Polen einer der nächsten Austritttskandidaten bezüglich EU sein. Du hattest ja in dem EU-Diskussionsfaden die Einschätzung formuliert, dass der Staatenbund, euphemistisch ausgedrückt, einigermaßen unbequemen Zeiten entgegensieht.

Grüße, Orioner

#4 RE: Polen - Proteste von Klaus 30.01.2021 19:56

avatar

Hallo Orioner,
scheint mir schlüssig - allerdings weiß ich nicht viel zu sagen
über monetäre Angelegenheiten Polens - den Euro haben sie ja
nicht (und wollen ihn derzeit auch nicht).
In der Tat scheint die Regierung mit dem Gedanken zu spielen,
die EU zu verlassen - was dann aber den Riss im Land vertiefen würde -
da wären die Querelen in GB wegen des Brexit ein Kinderspiel vergleichen mit
dem, was da in Polen los wäre.
Denkbar - siehe das Thema "Finanzen" - dass die EU Daumenschrauben
anlegt, wenn die Pis_Partei ihren aus rechtsstaatlicher Sicht bedenklichen
Kurs fortsetzt. Polen hat wie kaum ein anderes EU-Land in den letzten Jahren
von EU-Geldern profitiert. Derzeit - auch weil v.d.Leyen da eine resolute
Position einnimmt - scheint die EU gewillt, es drauf ankommen zu lassen.
Wir hatten ja letztlich das eben angelaufene Septar des EU-Horoskops -
das scheint mir aber nicht mehr ganz so sehr gespannt wie das letzte.

Grüße,
Klaus

#5 RE: Polen - Proteste von Klaus 31.01.2021 09:33

avatar

... Die Entwicklung spiegelt sich auf diversen Ebenen -
markant auch im "Neuner"-Horoskop von 2018
("Neuner" Elementarrhyhthmus des Nine Star Ki -
ausgiebig erläutert im gleichnamigen Text, siehe unter "Materialien"):



tr exakt auf dem IC im Quadrat auf - das bleibt mal mehr mal weniger
übers ganze Jahr erhalten. - ich habe die TN miteingebracht -
mit Blick auf = = / - dabei (auch laut APZ)
Ersteres : üble Verbindungen - aber auch: Verbindung zur Geschichte, und dazu
das Zweite: aufs IC bezogen - auch die Last der Geschichte.

Und das nun aufgebrochen durch den tr - da steht wirklich Alt gegen Neu.

Grüße,
Klaus

#6 RE: Polen - Proteste von Orioner 31.01.2021 15:51

Hallo, Klaus,

Uranus steht in der Neuner-Grafik in 7, was unter anderem relevante Außenbeziehungen betrifft. Das könnte u. a. eine Umorientierung auf diplomatischer Ebene bedeuten - sprich: Auswärtige Beziehungen werden u. U. ein Stück neu sortiert oder gewichtet. Ein sinnvoller Zufall mag sein, dass Uranus auf 25 Grad im Widder steht - bei Schatzberger (modifiziert nach Astrolabium Planung) zwei Sonnen, zwischen denen sich ein Mensch innerlich als Anziehungspunkte hin und her wendet. Bernd ist etwas zurückhaltend gegenüber solchen Gradpositions-Diagnosen, ich weiß. Doch ich verstehe die Stellung hier unabhängig von meiner Affinität zu Schmatzbergers Gradeinteilung als Synchronizität. Diese – hier vermutet - unterstreicht evtl. den Gedanken außenpolitischer Neuorientierung oder - akzentuierung.

Ebenfalls von Bedeutung: Die Uranus-Stellung ist ggf. nicht nur konflikthaft, da in Widder, sondern auch, weil Mars im Gründungshoroskop Polens, exakt auf Spitze 7 steht. Dort Spitze 7 im Stier weist wiederum wirtschaftliche Kontexte oder Interessen auf. Wenn sich Uranus im Neuner unter anderem AC im der Waage gegenüber sieht, hat dies wiederum eine Rückkoppelungsschleife in außenpolitischer Hinsicht (Waage für Diplomatie usw.).

Gleichzeitig ist dabei Apollon – wenn ich richtig einordne mit Jupiter-Ähnlichkeit – angesprochen, was einen Blick auf internationale Rechtsbeziehungen nahe legt. Dies hat bei dem Standort in Skorpion eine möglicherweise umwälzende Tendenz, wenn durch einen anderen Faktor wie hier Uranus angeregt. All das bis hier Erwähnte ist eine Ebene (du sprichst von mehreren), die sich aus der Konstellation im Neuner wohl darstellt.

Grüße, Orioner

#7 RE: Polen - Proteste von Klaus 31.01.2021 16:51

avatar

Hallo Bernd,
Dank für diese weiterführenden Beobachtungen. Ich finde sie schlüssig.
Mit Blick auf die Transneptuner: da kommt man ja nicht vorbei an AC Konj. -
da sagt mein (allerdings steinaltes) Witte-Regelwerk: u.a. " dem Zwang anderer ausgesetzt sein".
Was hier zugespitzt wird durch das auf - da geht's wohl um die Frage "Bestimme ich -
oder werde ich Opfer einer Bestimmung von außen?"
"Noch ist Polen nicht verloren.." - es hat schon seinen Sinn, dass die polnische Nationalhymne so
beginnt. Ein Fische-Land, mehrfach geteilt - dann für fast ein Jahrhundert weitgehend verschwunden,
erst 1918 wieder als Staat präsent, dann die Katastrophe 1939.
1939 - auch genannt die vierte ponische Teilung.
Die erste: 1772 - und 2021, auch noch im kommenden Jahr 2022 steht tr da, wo er damals stand -
ca. 10-13 Grad .

https://de.wikipedia.org/wiki/Teilungen_Polens

1772 - einem jeden halbwegs mit Schulwissen vertrauten Polen ein bekanntes Jahr. Dem Land stehen
unruhige Zeiten bevor. Den Deutschen misstraut man (jedenfalls die Leute der PIS), vor dem Russland
Putins hat man Angst. Wie so oft - Polen sitzt zwischen zwei Stühlen - Deutschland/EU im Wetsen, Russland
im Osten.
Das wird auch 2022 ein Thema sein - hab' zum Jahr 2022 einen weiteren Beitrag in meinem Blog (s.u.) verfasst.

Grüße,
Klaus

#8 RE: Polen - Proteste von Orioner 31.01.2021 17:35

Hallo, Klaus,

ebenfalls Dank für die weiterführenden Betrachtungen. An "Nocch ist Polen nicht verloren" habe ich auch heute gedacht. Zu Uranus in 7, in Widder lässt sich noch einiges ergänzen: Was die polnische Vergangenheit betrifft, hat ein sehr enger polnischer Freund mit teils auch deutschen Wurzeln mir vor Jahren schon gesagt, dass es eine historische Erinnerung daran gäbe, dass mindestens die Engländer sich sehr viel Zeit mit ihren Beistandsverpflichtungen gelassen haben, als Hitler und Stalin ihre Truppen haben einmarschieren lassen (erst nachträglich, und Polen hat, wenn auch im Westen deutsche Gebiete dazugewonnen, im Osten durch den Zweiten Weltkrieg viel Land verloren).

Die vielleicht entscheide Frage ist, wie Polen sich nach Russland hin künftig orientieren wird. Falls die USA als Weltmacht an Bedeutung verlieren, was abzusehen ist, da die innere Spaltung weiter schwelt und die Vereinigten Staaten schon mehr als pleite sind, könnte die russische Karte neu bewertet werden. Bislang bestand ein wesentlicher kultureller Unterschied in den religiös begründeten Traditionen und daraus resultierenden Konsequenzen - hier katholische Polen, dort orthodoxe Russen. Sollche Aspekte könnten aber an Bedeutung zurück treten. Vor allem dann, wenn der polnische Nationalstolz getroffen wird, indem der Eindruck entsteht, dass die EU sich zu sehr in polnische Angelegenheiten einmischt. Eine deutsche Kommissionspräsidentin weckt da womöglich auch noch ganz andere geschichtliche Erinnerungen.

Unabhängig von einer "russichen Karte" könnten Polen, Ungarn, eventuell auch noch die Söowakei und Tschechien an einer Art Autonomie innerhalb der EU oder an einer eigenen Auflage derselben arbeiten. Eine morphogenetische Vorlage würden dabei das West- und oströmische Reich bieten. Das mag gegenwärtig erst einmal etwas weit hergeholt erscheinen, es geht aber um energetische Dynamiken, die aktuell offenbar uranisch angeregt werden.

Es sei auch daran erinnert, dass die Vorgänge um Solidarnosc wesentlich zum Zerfall von Warschauer Pakt und in weiterer Konsequenz auch des Sowjet-Imperiums beigetragen haben.

Grüße Bernd (vulgo Orioner)

#9 RE: Polen - Proteste von glomph 31.01.2021 20:34

avatar

Zitat
Der Beginn des modernen demokratischen Polens, das die Volksrepublik Polen ablöste, wird generell am 24. August 1989 gesehen, dem Tag der Wahl des ersten nichtkommunistischen Ministerpräsidenten. Campion gibt eine Uhrzeit von 13:05h MES.
https://archaeus.art/2010/04/22/noch-ist...die-geschichte/



Ich hatte 13:00 in meiner Datenbank, aber 13:05 ist besser,
wie wir gleich sehen werden.

Zur Orientierung über das Abtreibungsgesetzes in Polen:
https://www.derstandard.de/story/2000123...gesetz-in-polen
Die erste Lesermeinung ganz unten trifft.

Einer Vorteile der Hamburgr Schule ist es,
dass man für die meisten Fragen ein passendes Planetenbild findet,
das zutrifft.

Für Abtreibung haben wir zwei:

M7 = + - = Abtreibung (die traumatisierte Mutter)
M8 = + - = Abtreibung (Vernichtung des Gezeugten)

#A93:Polen - Demokratisch,*,*,24.8.1989,13:05,Warszawa,*
#B93:*,52n15,21e,2he00,*
#COM:https://archaeus.art/2010/04/22/noch-ist...die-geschichte/ / APZ-Export

Hier wieder einmal eine Gelegenheit die Tri P (Dreiecksschwerpunkt)
zu erproben.



/und /M7 weisen schon daraufhin,
das Abtreibung nicht immer verboten sein wird in Polen.

Im Sonnenbogen:


MC s hat gerade M7 in gerade überschritten und wird in ~ 1 Jahr auf stoßen.
Das Vorkommen der Marker ist farblich hervorgehoben.

Gilt nicht nur für Handwerker, auch für Politiker:
"Auf fest folgt ab".

Also, ihr polnischen Frauen,
nicht aufgeben.

Nun war ich gespannt wie sich der 27.1 als Today macht:



Es ist zu bemerken das am Deszendeten steht,
da steht Streit ins Haus.
steht am IC (er ist gefallen).

Das markiert die neue Qualität der Proteste.

LG
Bernd

#10 RE: Polen - Proteste von Orioner 01.02.2021 11:18

Guten Morgen, Bernd,

es kann ja durchaus sein, dass die Regierung in der Abtreibungsfrage nachgibt (Merkur am IC). Mars am DC deutet doch eher auf eine Konfliktlage nach außen hin. Als derzeitiges Gegenüber denkt man zuerst an die EU. Wenn man dann noch an die Impfauseinandersetzung von Brüssel mit England denkt, was hinsichtlich der implizierten Grenzfrage Irritationen sowohl in Belfast, als auch in Dublin hervorgerufen hat und wenn man auch die Auseinandersetzung mit Ungarn berücksichtigt, dann besteht eine Situation, in der die EU nicht unwesentliche Reibungsverluste an der Peripherie aufweist.

Polen könnte dabei sogar eine Form von Sprengsatz bilden – in welchem Umfang auch immer. Wie ich bereits unter # 8 anmerkte, hatten die seinerzeitigen Vorgänge um Solidarnosc Auswirkungen auf die Fortexistenz von Warschauer Pakt und Sowjetunion.
So meine ich noch einmal anders ausgedrückt, dass Mars am DC mit ein Agens bilden könnte, dass die EU zumindest in ihrer jetzigen Form unter Druck geraten könnte.

Bei Bürgerkriegsgefahr innerhalb Polens würde ich Mars eher am IC vermuten, es sei denn die EU oder ein Herr Soros werfen Brandbeschleuniger. Doch Merkur als Herrscher von MC (Regierung) beim IC weist nicht nur auf ein mögliches Nachgeben in der Abtreibungsfrage hin, sondern auch dass die MC-Energie dicht mit zentralen Kräften im Volk verbunden ist. Du hattest vor einiger Zeit ja konzediert, dass sich Konstellationen durchaus sehr unterschiedlich deuten lassen.

Beste Grüße Orioner (auch Bernd)

#11 RE: Polen - Proteste von glomph 01.02.2021 18:16

avatar

Hallo Orioner,

Vielleicht sollte man bedenken, dass das Today ein sehr flüchtiges Horoskop ist
und kaum für geopolitsche Grundanalyse taugt.

an den Achsen in Gleichzeitigkeit vereint
würde ich hier eher als Wut, Empörung interpretieren.

Wie schon Erwähnt wird der MC Sonnenbogen verschoben
(des hoffentlich zutreffenden Polen Hororoskopes)
in etwa einenJahr ins zum r laufen,
darauf stützt sich die Hoffnung das Polen noch nicht ganz verloren ist.

Für einen Überblick wie es Polen so geht in Zukunft das Linear.



Wir sehen deutich das laufend in zu kommt
und das wird ungemütlich.
spielt noch mit hinein.

nimmt sich des an, erodiert das Machtgefüge.

LG
Bernd

#12 RE: Polen - Proteste von Klaus 28.04.2021 08:34

avatar

In der Tat - Polen könnte der nächste Austrittskandidat sein, wie Orioner weiter oben schrieb.
In Kürze wird sich Polen zu entscheiden haben, ob es weiterhin die Autorität des Europäischen
Gerichtshofes akzeptieren wird (und dies ohne Wenn & Aber), oder ob es sich dem eigenen Befinden
nach nur von Fall zu Fall dem EuGh verpflichtet sieht. Polen.d.h. die PiS-Regierung, wird hier eine Grundsatzerklärung
geben müssen, Kaczinski und C. werden sich nicht daran vorbeimogeln können.
Die PiS hält Polen in der EU allein des Geldes wegen, das Land hat über die Jahre enorme Summen
an Subventionen bezogen, die aufs Ganze gesehen günstige Lage der Wirtschaft ist wesentlich auch der EU geschuldet.

In Polen wird das Recht schrittweise ausgehöhlt - Richter werden nach Belieben entlassen, sofern sie im Verdacht
stehen, nicht dem z.T. rechtswidrigen Kurs der Regierung folgen. So gesehen ist Polen ein getreuer Spiegel des so
ungeliebten wie gefürchteten Russland Putins.

Das 60er-Horoskop (1984-2044), Warschau. Hier mit dem Direktionsbogen 6 Grad/Jahr, konvers geführt (nach A.Bevin),
für ein 60er in besonderer Weise geeignet, da nach 60 Jahren das gesamte Horoskop durchlaufen ist.



Der des Horoskops auf dem ersten Grad , wohl ein klarer Hinweis auf
die seit Jahren schleichende Aushöhlung von Rechtstaatlichkeit - weltweit. Zudem auch wohl
in Verbindung zu sehen mit der wachsenden Zahl an "failed states".

AC dir derzeit ganz exakt auf diesem - hinzu kommt die Auslösung =/ .
Und tr. Wenn Polen kein klares Ja zum EuGH verbindlich ausspricht, dann wird die EU nicht
umhin kommen, den Bruch zu vollziehen, will sie nicht das notwendige Maß an Selbstachtung verlieren.
Das kann sie aber nicht in direkter Weise vornehmen, da die EU-Verfassungen den Ausschluss eines Mitgliedes
nicht vorsehen. Aber die EU würde Polen den Finanzhahn abdrehen.
Polen neigt von jeher zur Selbstüberschätzung, das könnte dem Land ein weiteres Mal zum Verhängnis werden.

Grüße
Klaus

#13 RE: Polen - Proteste von glomph 30.04.2021 06:05

avatar

...kleine Ergänzung zur Pressefreiheit in Polen:

https://www.piqd.de/europa-eu/noch-ist-d...-nicht-verloren

LG
Bernd

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz