Seite 1 von 2
#1 Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 12.01.2023 09:08

avatar

Hallo miteinander,

gestern Mittwoch, 11.01. 2023, um 10h26m bekam ich einen Anruf einer Frau.

Kann man aus dem Bild den Gesprächsinhalt, besser Thema entnehmen? Hier das Bild:

.

Gruß Franz-Josef

#2 RE: Telefongespräch von Klaus 12.01.2023 11:01

avatar

Hallo Franz-Josef,
da deutet so manches auf die Themen des 6. Hauses hin dort der Mond (Fragesteller) in der Jungfrau
und er aspektiert den Herrn über 6, die Sonne. Da würde ich zunächst vermuten, dass da eine Frage eine Krankheit betreffend gestellt wurde.
Was mir aber nicht Hand in Hand mit dem AC und dessen Regenten zu gehen scheint. Interessanterweise bleibt der AC-Regent (Primärregent des Fragestellers ohne jeden Aspekt). Kann natürlich auch mit dem Thema "Arbeit" zu tun haben, oder genauer: Arbeitsbedingungen, Arbeit, die real oder potentiell krank macht. (Haus 10: Beruf und Chef, Haus 6: problematische Situation des/der Angestellten.) Der Mond ist peregrin, ginge es um Arbeit, da würde ich sagen: da fühlt sich jemand nicht wohl.
Naja, kann auch grundfalsch sein...
LG
Klaus

#3 RE: Telefongespräch von Liara 12.01.2023 12:07

Hallo ihr beiden,

Franz-Josef, du bist der Merkur in ihrem 11. Haus. Ich nehme an, dass sie dir irgendwie vertraut ist und dich als Gleichgesinnten empfindet. Vielleicht ist sie eine gute Bekannte oder eine astrologische Arbeitskollegin oder ähnliches. Merkur ist rückläufig, also denke ich, dass es da vielleicht eine Uneinigkeit oder ein Mißverständnis gab, irgendetwas, bei dem sie nun Klarheit in die Sache bringen möchte (Fische AC). Der Neptun in 1 bringt etwas Nebel in die Sache, sie sieht etwas nicht klar oder ist verwirrt, deshalb denke ich, dass es vielleicht etwas gibt, was geklärt werden muss. Sie möchte etwas, ihr Anliegen ist auf sich fokussiert (ihr Jupiter in 1), sie möchte für sich Klarheit. Sei es beispielsweise eine Termin-Unstimmigkeit unter Kollegen.

Oder sie möchte dich von etwas überzeugen, von dem du noch nicht so recht überzeugt bist (sie empfindet dich ja als rückläufig), sie möchte dich umstimmen oder bei der Stange halten (deine NS Venus in ihrem 12. Haus).
Ihr NS Mars rückläufig in 3, sie versucht dich kommunikativ zu erreichen.

Ihr Anliegen als der Mond in 6, da würde ich auch wie Klaus etwas im Bereich Arbeit/Kollegen sehen. Hauptsächlich deshalb, weil du in ihrem 11. Haus stehst. Und er steht passend in der Jungfrau. Ich glaube, es geht um eine organisatorische Angelegenheit. Termine, eine Veranstaltung, irgendetwas verschieben, dass es besser passt.

Ich bin gespannt auf die Auflösung, :-)
LG Liara

#4 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 12.01.2023 17:41

avatar

Hallo Liara, hallo Klaus,

mit der Auflösung warte ich noch ein wenig.
Danke einstweilen für Euer Interesse!
Vielleicht kommt noch jemand?
Gruß Franz-Josef

#5 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 13.01.2023 08:30

avatar

Einen Teil der Auflösung sei hier gegeben.
Wichtiger erscheint mir zu sehen, ob meine Vermutung im Bild festgehalten ist.

Für das allgemeine Verständnis schildere ich kurz den Ablauf des kurzen Gesprächs.
Danach können wir schauen wie der Hergang im Bild dargestellt wird oder nicht.
Dies hat den Vorteil, dass jeder der Beteiligten und passive Leser sich selbst ein Bild über die
eigene Vorgehensweise machen kann.

Frau: Aufgelöst, außer sich, mit weinerlicher Stimme, schildert etwas wirsch über einen Unfall.
Ich: Was ist passiert?
Frau: Unfall auf der Autobahn.
Ich: Gibt es Verletzte?
Frau: Ja.
Ich: Wie viele Personen sind verletzt?
Frau: Ich weiß es nicht.
Ich: Haben Sie die Polizei und die Rettungskräfte verständigt?
Frau: Ja, die Polizei ist schon da.
Ich: Warum rufen Sie mich an, was möchten Sie, dass ich für Sie tue?
Frau: Ja, wir brauchen Geld für Krankentransport, Arzt und Übernachtungen.
Ich: Das alles sollten Sie mit der Polizei und den Rettungskräften abklären.
Frau: Beendete das Gespräch abrupt und rief nicht mehr an.
***
Ich bin der Meinung dass dies ein Fake war um Geld zu erschwindeln.
Kann das Bild meinen Verdacht bestätigen?
Das ist jetzt die Aufgabe herauszufinden, was das Bild diesbezüglich hergibt.
***
Es ist grundsätzlich die Schwierigkeit aus der Bedeutungsfülle der Zeichen
und Häuser das Richtige herauszufiltern, dass am Ende ein Zutreffendes
ergibt. Selbst bei zulässiger Verwendung von Zeichen und Häuser kann es an
dem Ergebnis vorbei gehen.

Ich habe für mich bereits einen Versuch unternommen das Geschehnis aus dem
Bild zu begründen. Möchte aber vorerst auf Eure Teilnahme dafür warten.

#6 RE: Telefongespräch von Klaus 13.01.2023 10:12

avatar

Hmm, klarer Fall: Fake, bekannte Betrugsmasche. Aber: warum warst du der Angerufene?
Herr über eins in zwei- aber ohne Aspekte. Die ging wohl leer aus.
Und du, der Angerufene, DC: MER noch immer rückläufig, da war von dir eh nichts zu erwarten.
Grüße,
Klaus

#7 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 13.01.2023 15:05

avatar

Hallo Klaus,

Zitat von Klaus im Beitrag #6
Und du, der Angerufene, DC: MER noch immer rückläufig,


Ich bin der Angerufene, richtig, aber warum DC? Liara war schon dieser Meinung?

Vielleicht sollten wir zuerst die Parameter klären, die Signifikatoren.
Gruß Franz-Josef

#8 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 13.01.2023 18:41

avatar

Ich versuche meine Sicht der Erklärung aufzuzeigen.
Zuerst das Wer ist Wer:
*Der Angerufene (ich) stellte die Frage selbst: Haus 1, AS FIS mit Altherr JUP und Neuherr NEP.
Der MON ist mein Nebensignifikator.
*Die Frau die mich anrief, mich nicht kennt und vielleicht mich per Zufall auswählte: Haus 7 MER.

In dieser Fragestellung ob Fake oder nicht muss gedreht werden.

Die finanzielle Situation der Frau und ihr Vorhaben darin zeigt ihr 2. Haus von 7: Altherr MAR,
Neu PLU, SKO.

Durch Unfall entstandener Schaden, das 8. Haus von 7, STI, VEN. Dies nur für den Fall eines tatsächlichen
Unfalls.

Nun zum Bild:
Die Situation der Frau: MER in ihrem 5. Haus, STB. MER peregrin, in keiner schadhaften Situation;
keine Zeugnis von Gefahr und Verlust.

MER im Fall des JUP1 (AS-Herr). Ihre Motivation zeigt, dass sie mir nicht wohl gesonnen ist und
Negatives im Schilde führt durch Lug und Trug.

MER7 60° AS bestätigt, dass die Frau es auf den Angerufenen (mich) abgesehen hat.

Herr der Vermögensverhältnisse der Frau, Haus 2 von 7, MAR im ZWI, dem eigenen Zeichen der Frau.
Ein Zeugnis dafür, dass die Frau nur an Geld denkt und interessiert ist.

MAR Herr von 2. v. 7. im Exil des JUP1. Die Geldangelegenheiten der Frau sollen mir Schaden, durch Vor-
spiegelung falscher, erfundener Darstellungen.

Zudem ist der absteigende Mondknoten ebenfalls im 2. Haus der Frau (SKO), was weiter Auskunft über
ihre negative Absichten in Geldangelegenheiten gibt. Das Zeichen SKO, Fall-Zeichen des MON, meines
Nebensignifikators.

Der MON als mein Nebensignifikator, der meine Gemütslage und emotionale Situation beschreibt,
in OPP. zum AS.

Zuerst trifft MON auf den Südknoten, dann auf MER7, zuletzt auf AS. Diese Situation zeigt was beabsich-
tigt ist: Durch Täuschen schaden (SKN) in meinem 8. Haus, den Betrug dann zu MER bringen. Der AS zu-
letzt, sinnbildlich nimmt das Geld wieder in Empfang, will sagen, dass der falsche Handel nicht funktio-
niert. Das Geld das nicht fließt bleibt beim AS.

Die SON als Herrin des 12. LÖW, der Frau im deren 5. Haus. Der SON geht es gut in 5. Ihr SEXT. zu NEP,
Neuherr des FIS, zeigt wieder die betrügerische (12.) Absicht mir schaden zu wollen.

JUP1 im WID, dem Domizil des MAR, als Herr des 2. der Frau, soll für deren Finanzbetrug gelten.
* * *

Findige Kollegen im Forum können weitere Zeugnisse finden, die ich bislang nicht erwähnt habe. Mir je-
doch reicht das Vorgefundene.

#9 RE: Telefongespräch von Liara 13.01.2023 21:25

Zitat von Franz-Josef Schweizer im Beitrag #7

Ich bin der Angerufene, richtig, aber warum DC? Liara war schon dieser Meinung?



Hallo Franz-Josef,

ich bin nicht von einem Fragehoroskop, sondern vom Begegnungshoroskop/Anruf-Horoskop ausgegangen. Und da kenne ich tatsächlich nur, dass der Aktive, der der kommt, anruft, jemanden anspricht usw. der AC ist. Und der Angerufene, per Mail angeschriebene, auf der Straße angesprochene oder in jeder anderen Situation jemanden empfangende, vom DC symbolisiert wird: Ich klinge an deiner Tür, du empfängst mich dort = Ich der AC, du der DC. Die Frau wählte deine Nummer, sie der AC als aktiver Part, du nimmst ab und empfängst ihren Anruf, du der DC. Davon bin ich ausgegangen.

Du schriebst: "du bist der Fragesteller". Jetzt bin ich verwirrt, wie lautete die Frage? Ich dachte, es ging darum ein Ereignishoroskop zu deuten und kein klassisches Frage-Horoskop.

Wenn ich das Horoskop nach meiner Signifikatoren-Aufteilung deute, würde auch einiges passen:
- Neptun in 1 = entweder Frau in großer Verwirrung, falls der Unfall stattgefunden hat. Falls nicht, wovon auszugehen ist: Neptun als Anzeiger einer Scheinfrage, Hintergründe liegen im Nebel, im Verborgenen.
- Sie/Jupiter bei sich in eins, auf ihr Anliegen bezogen, egoistisches Anliegen, es geht ihr um sich selbst, eingeschlossen im Widder, sie hat nicht die volle Kontrolle. Sie kann es letztendlich nicht erwirken, dass sie Geld bekommt. Ihr NS Mars (und gleichzeitig der Dispositor von Jupiter) auch rückläufig. Sie wird nicht bekommen, was sie möchte und muss sich auch zurückziehen.
- Ihr NS Mars in 3, sie spricht von Transport, Übernachtung, sie ist angeblich auf Reise auf der Autobahn. Es geht um Mobilität im 3. Haus.
- Du als Merkur in ihrem 11. oder deinem 5. Kann ich nicht recht deuten. Vielleicht das 11. als Ort für Wünsche/Hoffnungen. Sie hat dich in 11 gesetzt und hatte die Hoffnung, dass du ihren Wünschen nachgibst?
- Deine Rückläufigkeit kann ihren Wünschen aber gar nicht entsprechen, du bist gar kein Ansprechpartner für solche Fragen und nicht zuständig, Und deine NS Venus eben auch in ihrem 12. Haus, für sie völlig verloren und nicht zuständig. Von dir ist nichts zu erwarten. Das meinte ich mit "dich bei der Stange halten", dass du mit einem Anliegen/Wunsch konfrontiert wurdest, dem du nicht entsprechen konntest oder wolltest.

- Mond als innerer Beweggrund der Handelnden/der Anruferin in 6. Das Gespräch geht auch um den gesundheitlichen Zustand. Nötig ist ein Arzt, es geht um Verletzte. Oder: ihr Anliegen war, dir etwas Verborgenes, Verworrenes, nicht durchschaubares aufzutischen, deshalb der Mond in deinem 12. Haus. Was besseres fällt mir zur Mondstellung nicht ein. Die Jungfrau bekomme ich da auch nicht recht gedeutet. Vielleicht: Ihr emotionales Anliegen liegt in der Jungfrau in ihrem Jupiter-Exil, und deinem Merkur-Domizil. du hattest die besseren Chancen für den Ausgang der Sache.

Deutest du das zulaufende Sextil/Trigon zwischen Mond und Mondknoten mit? Ich dachte, nur der direkte Überlauf über die Mondknoten-Achse hat eine Bedeutung.

Hat Spaß gemacht.
LG Liara

#10 RE: Telefongespräch von Lara 13.01.2023 23:17

Hallo Franz-Josef,

Bin jetzt zu spät, aber bevor ich die Kommentare unter dem Horoskop gelesen habe, war mein Eindruck Thema des 5Haus, und der Anrufer meint es nicht gut mit dir oder ist sauer o.ä.
Es gibt viele Intepretationsmöglichkeiten, was man aber direkt sieht ist Merkur im Fall von Jupiter.

Liebe Grüße
Lara

#11 RE: Telefongespräch von Klaus 14.01.2023 08:18

avatar

Nun, ich dachte auch, es wäre das Horoskops des Anrufs, nicht das einer Frage.
Gruß,
Klaus

#12 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 14.01.2023 13:38

avatar

@ Klaus, Liara und Lara,

schade, dass es zu einer Unklarheit bezüglich der Zuständigkeiten
von Signifikatoren kam.

Telefonanruf und meine Fragestellung geschahen nahezu zu glei-
cher Zeit.

Trotz der unterschiedlichen Auffassung danke ich Euch für Eure Ein-
lassungen die letzten Endes einstimmig ausfiel.

Mit Nebensignifikatoren ist meine Handhabe dergestalt, dass dieser
"Nebenherrscher" einen applikativen Aspekt zum Signifikator haben
muss.
Hier, hat keinen Aspekt zu , daher ist kein Nebenherrscher
zu Haus 7.
Schönes Wochenende Euch allen.

#13 RE: Telefongespräch von Liara 14.01.2023 13:50

Hallo Franz-Josef,

wie war denn letztendlich deine genaue Fragestellung, die du dir gestellt hattest? "Was wollte die Anruferin letztendlich, warum rief sie an?"

Aus Interesse: deutest du solcherart Begegnungs-Horoskope/Anruf-Horoskope usw. generell gar nicht? Oder deutest du sie generell anders, auch von der AC/DC-Zuordnung her?

Wahrscheinlich führen viele Wege nach Rom... Ich habe habe von zwei Autoren Stundenastrologiebücher durchgearbeitet und beide verwenden teils andere Zuordnungen für Signifikatoren. Ich habe aber die FrageHoroskope des jeweils anderen auch mit der Signifikatorenzuordnung des anderen ebenso deuten können. Vielleicht enthalten manche Horoskope unterschiedliche Wege zum selben Ziel...

LG Liara

#14 RE: Telefongespräch von JZM 14.01.2023 14:14

avatar

Zitat von Franz-Josef Schweizer im Beitrag #1
Hallo miteinander,

gestern Mittwoch, 11.01. 2023, um 10h26m bekam ich einen Anruf einer Frau.

Kann man aus dem Bild den Gesprächsinhalt, besser Thema entnehmen? Hier das Bild:

.


Wie man diesen doch eindeutigen Sachverhalt problematiesieren
und hinterfragen kann, kann wiederum ich nicht nachvollziehen.

Ereignis: ein Anruf mit Angabe der Ereigniszeit.
Frage: kann mann man dem Horoskop des Ereignisses den Gesprächs-
inhalt oder das Thema des Tlelfanats entnehmen?

Oder anders: Wird aus dem Horoskop dieses Anrufs auch dessen
Inhalt ersichtlich?


Und noch zwei Anmerkungen zur Technik:

1. Der Mond steht weniger als 5° vor dem DC, und wid daher dem 7.,
nicht dem 6. Haus zugerechnet.

2. Der AC steht grundsätzlich für den Frager (Frager nicht nur im tech-
nischen Sinne der Stundenanstrologie, sondern für den Fragenden,
der in ein Geschehen involviert ist).

Ganz so, wie Franz-Josef die 'Frage' hier auch abgehandelt hat. Seinen
Ausführungen möchte ich demnächst noch einige, auch abweichende,
Anmerkkungen anfügen.

#15 RE: Telefongespräch von Liara 14.01.2023 15:26

Zitat von JZM im Beitrag #14

Ereignis: ein Anruf mit Angabe der Ereigniszeit.
Frage: kann mann man dem Horoskop des Ereignisses den Gesprächs-
inhalt oder das Thema des Tlelfanats entnehmen?

Oder anders: Wird aus dem Horoskop dieses Anrufs auch dessen
Inhalt ersichtlich?




Hallo JZM,
und genau das irritierte mich, warum Franz-Josef nicht das Ereignis auf die Weise deutet, wie ich sie kenne, um eben genau diese Frage zu beantworten. Denn in der Regel wird aus einem Ereignishoroskop doch auch das Ereignis, der Inhalt und die Hintergründe ersichtlich. Es ist ja das Radix des Ereignisses sozusagen. Deshalb fragte ich, warum Franz-Josef denn überhaupt eine Frage dazu stellt. Verwirrt mich, mag aber seine Hintergründe haben, die mich tatsächlich interessieren.

Zitat von JZM im Beitrag #14

1. Der Mond steht weniger als 5° vor dem DC, und wid daher dem 7.,
nicht dem 6. Haus zugerechnet.



kenne ich so tatsächlich nicht aus den Stundenastrologie-Büchern, die ich gelesen habe. Da heißt es, der Planet ist dann im nächsten Haus, ganz frisch, noch nicht ganz stabil vielleicht, aber das vorherige wurde klar verlassen. So deutet jeder irgendwo anders. Auch mit den Zuordnungen, Mutter Vater: 4. oder 10. Haus, kenne ich unterschiedliche Ansichten. Auch Arbeitskollege: 6. oder 7. Haus. Arbeitsstelle: 10. oder 6. Haus. Geburt 4 oder 10. Ich lasse mich dadurch nicht irritieren, es mag alles seine Berechtigung haben. Ich weiß auch von einem beruflichen Stundenastologen, der mit den neuen Herrschern arbeitet und zu korrekten Ergebnissen kommt.


Wenn du auch das Horoskop als Frage deutest, meine Frage auch an dich, warum ein Fragehoroskop erstellen, wenn man das Ereignishoroskop hat? Habt ihr da bessere Erfahrungen gemacht, detailliertere Ergebnisse zu bekommen, auf einer anderen Ebene...? Mag ja sein, ich fange mit der Stundenastrologie erst an, einen Erfahrungsschatz muss ich erst noch sammeln.

LG Liara

#16 RE: Telefongespräch von JZM 14.01.2023 16:09

avatar

Zitat von Liara im Beitrag #15
Zitat von JZM im Beitrag #14

Ereignis: ein Anruf mit Angabe der Ereigniszeit.
Frage: kann mann man dem Horoskop des Ereignisses den Gesprächs-
inhalt oder das Thema des Tlelfanats entnehmen?

Oder anders: Wird aus dem Horoskop dieses Anrufs auch dessen
Inhalt ersichtlich?




Hallo JZM,
und genau das irritierte mich, warum Franz-Josef nicht das Ereignis auf die Weise deutet, wie ich sie kenne, um eben genau diese Frage zu beantworten. Denn in der Regel wird aus einem Ereignishoroskop doch auch das Ereignis, der Inhalt und die Hintergründe ersichtlich. Es ist ja das Radix des Ereignisses sozusagen. Deshalb fragte ich, warum Franz-Josef denn überhaupt eine Frage dazu stellt. Verwirrt mich, mag aber seine Hintergründe haben, die mich tatsächlich interessieren, Lara.



Ich muß zwischendurch immer wieder telefonieren, werde daher
Deine Fangen nacheinander, also in den folgenen Beirägen, be-
antworten.

Franz-Josef wollte wissen, ob man aus dem Ereignis-Horoskop des
Telefonanrufs auch den Inhalt des Gespräschs erkennen kann. Was
bloß ist an der Frage nach dem Inhalt des Gesprächs so schwer zu
verstehen

Bei dem Radix-Horoskop eines Menschen wird doch die Frage nach
seinem Vermögen, beispielsweise, auch nicht zu einer stundenastro-
logischen Frage, sondern schlicht aus der Radix heraus beantwortet.

#17 RE: Telefongespräch von Liara 14.01.2023 16:36

Zitat von JZM im Beitrag #14

Franz-Josef wollte wissen, ob man aus dem Ereignis-Horoskop des
Telefonanrufs auch den Inhalt des Gespräschs erkennen kann. Was
bloß ist an der Frage nach dem Inhalt des Gesprächs so schwer zu
verstehen



nichts ist daran schwer zu verstehen. Aber warum über ein Frage-Horoskop, und nicht als Ereignis-Horoskop-Deutung? Oder deutest du/ihr das Ereignis-Horoskop auch so, dass Franz-Josef (als Angerufener) der AC ist? DAS ist ja der Hintergrund meiner Frage. Für mich ist der Frager/der Aktive immer der AC, ganz klar. Vielleicht nehmt ihr beiden beim Ereignis-Horoskop ja auch eine andere AC/DC-Zuordnung als ich. Das ist mir noch nicht klar geworden.

Zitat von JZM im Beitrag #14

Bei dem Radix-Horoskop eines Menschen wird doch die Frage nach
seinem Vermögen, beispielsweise, auch nicht zu einer stundenastro-
logischen Frage, sondern schlicht aus der Radix heraus beantwortet.



das ist doch genau meine Rede! Missverstehen wir uns hier?
Also warum ein Fragehoroskop über den Inhalt des Telefonanrufes stellen, wenn man das Radix des Anrufes hat?

Radix eines Menschen und Ereignishoroskop enthalten alle Hintergründe. Bei beiden ist der Aktive der AC, und der Empfangende der DC. Kind kommt durch Gebrutskanal AC, empfangende Hebamme DC. Aktiver Anrufer AC, Angerufener DC. Sind wir uns denn darüber einig, oder nicht? Habt ihr generell eine andere Zuordnung? Kann ja sein? Das ist eine Frage, um den Hintergrund und den Sinn des ganzen zu verstehen, ich will nicht auf Prinzipien herumreiten.

LG

#18 RE: Telefongespräch von Franz-Josef Schweizer 14.01.2023 17:00

avatar

Hallo Liara,

vielleicht kann ich mich Dir deutlich machen?

wie war denn letztendlich deine genaue Fragestellung, die du dir gestellt hattest?
"Was wollte die Anruferin letztendlich, warum rief sie an?"


Meine Frage wurde klar definiert: Ich hielt den Anruf dieser Frau ganz schnell für
einen Betrugsversuch.. Ich vermutete, die Frau wollte herausfinden, ob ich ein taug-
liches Opfer bin. Diesen Verdacht wollte ich mittels Horoskop bestätigt sehen.
* * *
Aus Interesse: deutest du solcherart Begegnungs-Horoskope/Anruf-Horoskope
usw. generell gar nicht? Oder deutest du sie generell anders, auch von der AC/DC
-Zuordnung her?


Meine astrologische Ausrichtung ist seit meinem Einstieg in das vorliegende Forum
immer die gleiche. Im Wesentlichen ist die Anwendung nach John Frawley, aber
nicht ausschließlich.
* * *
Über die AS/DC-Zuordnung: Ja, hier bei dieser Frage kollidierten Frage und Ereignis.
Das kann irritieren, gebe ich zu. Frage ich nach einer Person ist diese DC und dessen
Herr. Bei Ereignissen nach Personen gefragt ändere ich nichts. Aber es kommt sehr
auf die Fragestellung an.

Frage ich nach dem Bundespräsidenten, dann ist die Frage nach einem Amtsinhaber,
Haus 10. Frage ich nach Franz Walter Steinmeier als Privatperson, Haus 1 oder je
nach Frageinhalt Haus 7.

Meine Frage, siehe oben, wurde ausgelöst durch den Telefonanruf. Die Beantwortung
meiner Frage stand für mich im Vordergrund.

Dass Du Deine Frage geklärt haben möchtest ist völlig in Ordnung und keine Prinzi-
pienreiterei.

Manche Mitglieder im Forum kennen die Grenzen meines Tellerrandes nicht, doch bin
ich immer versucht mich an verstandesorientierten Regeln zu halten.
Gruß Franz-Josef

#19 RE: Telefongespräch von JZM 14.01.2023 23:08

avatar

Zitat von Liara im Beitrag #17
Zitat von JZM im Beitrag #14

Franz-Josef wollte wissen, ob man aus dem Ereignis-Horoskop des
Telefonanrufs auch den Inhalt des Gespräschs erkennen kann. Was
bloß ist an der Frage nach dem Inhalt des Gesprächs so schwer zu
verstehen



nichts ist daran schwer zu verstehen. Aber warum über ein Frage-Horoskop, und nicht als Ereignis-Horoskop-Deutung? Oder deutest du/ihr das Ereignis-Horoskop auch so, dass Franz-Josef (als Angerufener) der AC ist? DAS ist ja der Hintergrund meiner Frage. Für mich ist der Frager/der Aktive immer der AC, ganz klar. Vielleicht nehmt ihr beiden beim Ereignis-Horoskop ja auch eine andere AC/DC-Zuordnung als ich. Das ist mir noch nicht klar geworden.

Hier liegt doch überhaupt kein Frage-Horoskop vor!

Das ist doch eindeutig, nach allem was Franz-Josef und ich selbst ge-
schrieben haben.

Das solltest Du zunächst verstehen und nicht aus unserer, von Dei-
ner abweichenden Auffassung, wie die Zuordnung der Signifikatoren
bei Ereignis-Horoskopen erfolgt, folgern, daß wir die Frage nach dem
Inhalt des Telefonats als Frage-Horoskop behandeln. Das tun wir ge-
rade nicht!

Ich wiederhole daher:
Das Horoskop oben ist das Ereignis-Horoskop des Telefonats.
Franz-Josef möchte wissen, ob und wie dessen Inhalt aus diesem Er-
eignis-Horoskop ersichtlich ist. Weit und breit kein Frage-Horoskop!

Und nach den traditionellen Regeln:
Das Ereignis, der Anfruf, findet bei Franz-Josef statt, er ist der Betroffe-
ne, und er wrd daher vom AC signifiziert, denn auf ihn bezieht sich das
Ereignis: sein Ort und er selbst sind der Ankerpunkt des Geschehens,
denn er ist derjenige, der eine astrologische Beurteilung oder Untersu-
chung der Angelegenheit initiiert.

Auf Aktivität oder Initiative und Passivität der Akteure abzustellen, wie
Du es offenbar willst, ist in diesem Zusammenhang irreführend: Das 7.
Haus steht auch für offene Feinde, das heißt also für Personen, die ei-
ner anderen Person, d.h. der durch den AC signifizierten Person, feind-
selig entgegentreten. Sollen diese dann, nur weil sie vielleicht mit den
Feindseligkeiten beginnen, also aktiv werden, dann plötzlich zum AC
mutieren? Das ist doch wenig, besser: überhaupt nicht nachvollziehbar.

Mich würde interessieren, wer Deine Autoren sind, und ob und, wenn
ja, wie sie ihre Ansicht begründen.

#20 RE: Telefongespräch von JZM 15.01.2023 01:56

avatar

Ich hoffe, mein Beitrag unter #19 hat einige der Mißverständnisse
beseitigen können?

Deine Ausführungen zu der 5°-Regel hinschtlich der Hauspositionen
und der Häuserspitzen erinnern mich teilweise an die Ansicht einiger
Autoren zum Zeichchenwechsel der Planeten. Liegt hier möglicherwei-
se eine Verwechslung von Zeichen mit Häusern vor?

#21 RE: Telefongespräch von Liara 15.01.2023 10:55

hallo ihr beiden,

@Franz-Josef: Danke für deine Ausführungen. Die unterschiedlichen Zuordnungen bei Frage-Horoskopen kenne ich, mir war nur nicht klar, ob du als Begegnungshoroskop oder Fragehoroskop gedeutet hast, oder eine andere Begegnungshoroskop-Deutungsmethode als ich hast, wie scheinbar JZM. Als Fragehoroskop gedeutet stimme ich dir von den Zuordnungen her (Frager/hier Du=AC) natürlich völlig zu. Ich nutze eine andere Zuordnung bei Fragehoroskopen und Ereignis/Begegnungshoroskopen (sie unten).

@JZM: "Weit und breit kein Frage-Horoskop!" Da verstehe ich Franz-Josef eben anders, eben dass er sich kurz nach dem Telefonat diese Frage als Fragehoroskop gestellt hat. Deshalb habe ich die Zuordnungen nicht verstanden, weil ich dachte, er hat es als Begegnungshoroskop (so wie ich es kenne, Quelle unten) gedeutet. (Aber das ist ja egal jetzt, das nur nochmal, damit dir mein Gedankenhintergrund verständlich wird)

Ich habe bisher Erik van Slooten und Mona Riegger gelesen, und Mona Riegger hat auch ein Kapitel über Begegnungshoroskope. Im Netz gibt es dazu auch eine Quelle von ihr: http://www.sternwelten.net/bereiche-astr...ope-teil-1.html

Hier ein kleiner Ausschnitt:

[Zitat Riegger]
Erste Grundregeln der Deutung eines Begegnungshoroskops:
1. Der, der kommt, anruft oder mailt wird durch den Aszendenten, den (antiken) Herrscher des Aszendenten sowie von eventuellen Planeten im 1. Haus symbolisiert.
2. Der Mond symbolisiert, worum es demjenigen der kommt, anruft oder mailt in emotionaler Hinsicht oder auf unbewusster Ebene geht.
3. Der, der den anderen empfängt, den Anruf entgegennimmt oder die E-Mail liest, wird durch den Deszendenten, den (antiken) Herrscher des Deszendenten und von eventuellen Planeten im 7. Haus symbolisiert.
[Zitat Rieger Ende]

Diese Deutungsgrundlage nutze ich bisher.

Und deshalb war ich verwirrt, weil ich denke, dass (wie unter Punkt zwei steht) die Beweggründe des AC (ich ging von der Anruferin aus) eben durch den Mond im Bewegnungshoroskop schon angezeigt werden, und keines Fragehoroskops mehr bedürfen (da ich es so verstehe, dass F.-J. ein Fragehoroskop gestellt hat. Nun völlig unabhängig davon, ob es nun so war oder nicht, ich will hier nur meinen Gedankengang anzeigen, warum mich das alles etwas irritiert hat. Aber alles ist gut und jeder hat sich erklärt.)

Zu der 5 Grad-Regel: die kenne ich auch, aber eben nicht in der Stundenastrologie. Zumindest Frau Riegger wendet sie nicht an. Ist die Häusergrenze überschritten, dann ist sie überschritten. Van Slooten macht es glaube ich auch so, da habe ich jetzt aber keine Quellen und mein Riegger-Buch habe ich auch gerade verliehen und kann leider nicht nachschlagen und Zitieren.
Als nächsten Autor will ich mir Lilly ansehen, alle anderen klassischen Autoren gibt es nur auf Englisch, da komme ich nicht weit mit.

Allen einen schönen Sonntag,
LG Liara

#22 RE: Telefongespräch von Lara 15.01.2023 18:22

Hallo Liara,
Das Buch von Mona Rieger habe ich auch, sie deutet allerdings modern, da wird tatsächlich bei einer Begegnung, die Zeit der Begegnung genommen und der der kommt oder schreibt, als den Signifikator des Aszendenten gedeutet, aber hier deuten glaube ich die meisten klassisch, da wird der Zeitpunkt der Frage als Zeit genommen und der Fragesteller ist immer der Aszendent.

Liebe Grüße
Lara

#23 RE: Telefongespräch von Liara 15.01.2023 19:55

Hallo Lara,

ja, spannend eigentlich. Es verdreht ja das gesamte Horoskop, wenn AC und DC entgegengesetzt zugeordnet werden. Ich bin mit Frau Rieggers Zuordnungen allerdings bisher immer gut gefahren. Das ein Frager immer der AC ist, das ist mir ja klar, das ist ja bei jedem Fragehoroskop so. Aber ein Begegnungshoroskop ist ja an sich keine Frage, ich habe nicht damit gerechnet, dass hier andere den AC genauso zuordnen, wie beim Fragehoroskop.
Das würde bedeuten, dass nach klassischer Deutung, wenn ein Freund mich anruft, ich nach AC und 11. Haus schauen muss?! Bei Frau Riegger sind solche Zweierbegegnungen ja immer AC/DC, egal, ob das gegenüber im Fragehoroskop anders (Chef, Freundin) zugeordnet werden würden.

LG

#24 RE: Telefongespräch von Lara 15.01.2023 20:23

Hallo Liara,

Ja da stimme ich dir zu das ist sehr verwirrend, man muss sich halt irgendwann entscheiden ob man klassisch oder modern deuten möchte, ich denke es kommt auch auf die Einstellung dazu, bei der Frage an. In der klassischen Stundenastrologie wird die Frage die einem bei einer Begegnung durch den Kopf geht als ganz normales Stundenhoroskop gedeutet, und nicht anders behandelt als Begegnungshoroskop. Ich habe mir bereits beides angesehen und es kommen ganz unterschiedliche Ergebnisse

Liebe Grüße
Lara

#25 RE: Telefongespräch von Liara 15.01.2023 20:35

Zitat von Lara im Beitrag #24
In der klassischen Stundenastrologie wird die Frage die einem bei einer Begegnung durch den Kopf geht als ganz normales Stundenhoroskop gedeutet, und nicht anders behandelt als Begegnungshoroskop.


Das schafft mir jetzt wirklich komplett Klarheit. So wie Franz-Josef es gemacht hat (sich eine Frage zur Begegnung stellen), ist also die absolut übliche Praxis bei den klassischen Stundenastrologen.


Vielen Dank und Liebe Grüße
Liara

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz