#1 "Maddie" von Klaus 20.06.2020 19:47

avatar

Wie wohl bekannt: ein z.Z. einsitzender Deutscher steht im Verdacht Maddie entführt zu haben.
Auch ein Zusammenhang mit dem Fall "Inga" -siehe Texte dazu im Forum Stundenastrologie - wird in Betracht gezogen.
Das Mädchen wwurde am 12.05.2003 in Leicester, GB geboren - Uhrzeit unbekannt.
Hier helfen oft übergreifende Horoskope weiter - die natürlich nicht das echte Geburtsbild ersetzen können.
Der vorgeburtliche Neumond ist der vom 1.5.2003.
Hier zusammen mit dem Solar 2007/08 dieses Neumondes (Außenring),.
Das Solar wurde wirksam 2-3- Tage vor dem Datum der Entführung (03.05.2007.



Die deutschen Ermittlungsbehörden haben sich zur Aussage verleiten lassen,
man gehe davon aus, dass das Mädchen tot sei. Was in GB Irritationen auslöste -
da hier kleinerlei Beweise vorliegen.
Aber im Solar AC , der Solar-Mond auf dem Solar-IC im (Haus IV- das Lebensende),
dieser Mond in der Halbsumme von r. / r. als Herr über 12, dazu die in acht,
der herr über 8 in Konj. mit dem Radix- ...
- die Befunde lassen vermuten, dass die Braunschweiger Staatsanwaltschaft vermutlich recht hatte, als sie sich
zur eingangs genannten Äußerung bewegen ließ.

Grüße,
Klaus

#2 RE: "Maddie" von Orioner 20.06.2020 21:31

Hallo, Klaus,

eine Verstndnisfrage: Du erwähnst Hs IV als das des Lebensendes. Beruht das auf einem aktuellen Kontext, den ich nicht erkenne? Oder mache ich etwas einseitig, wenn ich Hs iV gewöhnlich den Themen Familie, Heimat, Ort usw. zuordne?

Und noch eine stundenastrologische Frage, die mir 21. 16 Uhr, , am 20. 06., in Hamburg, durch den Kopf geht: Die Ermittlungsbehörden seien laut MDR noch zurückhaltend, die Beweise würden bislang noch nicht ausreichen, weshalb ein Zeipuffer für weiter Ermittlungen erforderlich sei. Wird man den Verdächtigen schlussendlich überführen?

Wäre nett, wenn du noch mal eine pac-Grafik beisteuern magst. Ich werde mich die nächsten Tage darum kümmern, das Hochladen für kommende Analysen selbst hinzubekommen. Vielleicht hat jemand einen Tipp: Bei Windows 10 gelangt der Screenshot von einem Bildschirmausschnitt in die Zwischenablage. Doch wie kommt man da dan zufriedenstellend ran. Meine bisherigen Bemühungen darin, waren nicht brauchbar.

Gruß, Orioner

#3 RE: "Maddie" von Orioner 20.06.2020 21:33

...natürlich nicht pac-Grafik, sondern paz-Grafik

#4 RE: "Maddie" von Orioner 20.06.2020 21:52

Positiv für den Ermittlungserfolg scheint mir, dass der Mond, bevor er ins nächste Zeichen tritt, eine Konjunktion mit der Sonne und mit dem nördlichen Mondknoten bildet, selbst als H v 7. Der Mond steht Spitze Hs 6 (hier vielleicht nicht Krankheit, sondern Arbeit am Kleinen, am Detail). Und die Sonne ist Signifikator v 8 (Kriminalität ?), das Zeichen Jungfrau Arbeit" im Sinne kriminologischen Handelns ?) in Löwem eingeschlossen. Spitze von 1 im Schützen, Signifikator in Hs 1 (wohl auch positives Zeichen - "unter Kontrolle"), wenn auch Jupiter rückläufig ist, applikativ Konjunktion Pluto. Das ließe sich übersetzen mit "Man ist dicht dran", dem "Täter auf den Fersen" - auch wenn ich von FJS gelernt habe, dass der rückläufige Juptier geschwächt ist. Der Gesamtkontext, vor allem mit Mond (Zeitverrlauf und darauf kommt es hier an, da die Arbeit der Ermittler vom Staatsanwalt als einigermaßen zeitsensibel eingestuft wird), dürfte aber doch in Ordnung sein. So hoffe ich.

Gruß, Orioner

#5 RE: "Maddie" von Orioner 20.06.2020 21:56

Hinweis, inwiefern Ermittlungen einigermaßen zeitsensibel: https://www.rnd.de/panorama/fall-maddie-...5SVN2U2CPI.html

#6 RE: "Maddie" von Orioner 20.06.2020 22:42

Entschuldigung, ich hatte mich vertan: Mond steht Spitze 7, erreicht aber nach wie vor die Sonne mit Mondknoten, und Jupiter, H v 1 in 1. Allerdings ist Jungfrau nicht eingeschlossen in Löwe, sondern Waage (Justitia) eingeschlossen in Jungfrau (Arbeit am Detail).

So, mittels Paint habe ich die Grafik inzwischen schon aus der Zwischenablage auf meinen Desktop bekommen. Aber, wie bekomme ich das Bild dann hier in einen Post ins Forum?

Danke für Hinweis...!!!

Gruß, Orioner

#7 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 07:52

avatar

Zitat von Orioner im Beitrag #2
Hallo, Klaus,

eine Verstndnisfrage: Du erwähnst Hs IV als das des Lebensendes. Beruht das auf einem aktuellen Kontext, den ich nicht erkenne? Oder mache ich etwas einseitig, wenn ich Hs iV gewöhnlich den Themen Familie, Heimat, Ort usw. zuordne?




Hallo Orioner,
das ist der Tradition zufolge so - "das Ende im Anfang, im Anfang das Ende": Haus IV = Empfängnis/Geburt - und "die Rückkehr in den Schoß".

Bild einfügen: rechts unten "Datei anhängen" anklicken. Dann "Durchsuchen" anklicken - du kommst dann zu deinen Ordnern im PC - wo du irgendwo dein
Bild zuvor abgespeichert hast. Den Ordner öffnen, dann das dort gespeicherte Horoskop anklicken. Dann unten "Öffnen" anklicken.
Dann hier "Dateien hochladen" anklicken. dann erscheint hier "Neu hochgeladene Dateien". Dort auf "Einfügen " gehen. Dann Klick auf "Breite" -
und dort "Vollbild" . Zuletzt "Bild einfügen: dann erscheint dein Horoskop hier, d.h. zunächst seine "Adresse", wenn du dann hier auf "Vorschau" gehst,
dann siehst du das Horoskop.
Müsste eigentlich klappen.

Grüße,
Klaus

#8 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 10:13

avatar



Maddie wurde zwischen 21 und 22 Uhr entführt.
Es kann hilfreich sein. den Moment des Wechsels zum nächsten Stundenregenten ins Auge zu fassen -
und dann darauf ein horoskop zu berechnen. - Siehe Abb.
Ab ca.21:15 ist Saturn Stundenregent. Er bleibt dies bis 22:07. Dominant hier =/ -
Trennung von bekannten Personen, auch "Begräbnisse". Dies wird hier umso stärker wirksam gewesen sein,
als Spannungsherrscher ist.
Es gilt zudem : MC=/ = / . Das Verschwinden mittels Gewaltakt.
Die Ortskoordinaten sind die des Hotels, in dem die Familie untergebracht war.

Grüße,
Klaus

#9 RE: "Maddie" von JZM 21.06.2020 12:38

Zitat von Klaus im Beitrag #8

Es gilt zudem : MC=/ = / . Das Verschwinden mittels Gewaltakt.


Hallo Klaus,

diese Formel stützt, für sich betrachtet, auch noch einen anderen, nicht weniger
naheliegenden Schluß, nämlich:

Tod (Mars/Saturn)

durch - und jetzt wörtlch aus sem Regelwerk von 1959 für Uranus/Neptun = M:

Bwußtlos, ausgeschaltet sein, keinen klaren Willen haben, Narkose.

Wenn ich mich richtig erinnere, stand Maddie auch an diesem Abend unter dem Ein-
fluß eines Schlafmittels. Die zur Entführung sicherlich eingesetzten Betäubungsmit-
tel könnten dann auf dieser Grundlage eine sicherlich ungewollte, dennoch tödliche
Wirkung entfaltet haben.

#10 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 13:11

avatar

Hallo JZM,
die Eltern haben dem Kindchen ein Schlafmittel verabreicht?
Nun, das könnte ein Grund dafür sein, dass sie zwischenzeitlich selbst unter Verdacht standen -
dergleichen wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht.
Wir bleiben auf der Ebene der Möglichkeiten bis hin zu Wahrscheinlichkeiten - wobei sich die Waage
in Richtung Wahrscheinlichkeiten neigen dürfte. Ich halte jedenfalls deine Sichtung für plausibel.
Grüße,
Klaus

#11 RE: "Maddie" von Orioner 21.06.2020 13:22

#12 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 13:33

avatar

Schön, dass es geklappt hat ! Was die Zuordnungen angeht muss ich da mal nachdenken -
oder jemand anderes meldet sich dazu noch?
Grüße,
Klaus

#13 RE: "Maddie" von Orioner 21.06.2020 14:13

Hallo, zusammen,

gestern Abend ging mir die Frage zur in der Grafik angegebenen Zeit durch den Kopf, ob der einsitzende Deutsche als Täter überführt wird. Da die Angelegenheit nach Verlautbarung der Staatsanwalt zeitkritisch ist siehe noch einmal hier: https://www.rnd.de/panorama/fall-maddie-...5SVN2U2CPI.html halte ich den Mond als Repräsentant des Zeitverlaufs für wichtig. Entgegen meiner gestrigen Einschätzung bildet der Mond vor Verlassen des Zeichens doch keine exakt werdende Konjunktion mehr mit der Sonne im Zwilling, allerdings mit dem Mondknoten (als Ereignisrichtung), der wiederum nach wie vor eine Konjunktion mit der Sonne bildet. Während das Mondquadrat zu Neptung (Trugschluss) dann zwar schon überwunden ist, gibt es en noch exakt werdendes Quadrat zu Mars (kleiner Übeltäter). Letzteres bedeutet evtl. auf der Wegstrecke noch Schwierigkeiten. Sind sie zu überwinden? Venus als Herrscherin der Waage (Justitia) hat das Trigon zu Saturn (Nebenherrscher von 1) bereits hinter sich (die Steine in den Weg). Sie wird ein exaktes Sextil zu Kyron (hier Tatort, Tathergang) bilden. Merkur bildet vor Verlassen keinen exakten Winkel mehr mit Saturn, der für den Strafgefangen stehen könnte, der frei werden will (aktiell noch vor Rücklläufigkeit im Wassermann). Jupiter als H v 1 (Sache, um die es geht), steht in 1 (insofern Kontrolle der Angelegenheit), aber rückläufig und in applikativer Konjunktion zu Pluto). Nach klassischer Stundenastrologie ist Pluto zwar kein Übeltäter für Ja oder Nein wie Saturn oder Mars, aber auch eher nicht günstig. Jedoch steht Pluto hier wohl für das kriminelle Geschehen als solches - Jupiter für Recht und Gesetz dicht vor Aufklärung? Noch einmal zum Zeitverlauf: Mond wird nach dem Quadrat mit Mars zwar den nördlichen Mondknoten erreichen, der aber auf kritischem Grad (Ende Zwilliing) seht - Frage also, ob aussagekräftig. Interessant ist m. E., dass sich Mars zum Fragezeitpunkt in den Fischen befindet, als Übeltäter mithin wohl geschwächt. Das könnte heißen, dass der Täter sich in durchschaubare Ausflüchte, bzw. einander widersprechenden Aussagen verstrickt.

Tut mir leid, dass ich einige Anläufe gebraucht habe.

Gruß, Orioner

#14 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 17:48

avatar

Hallo Orioner,
ich fürchte mit so vielen Planeten rückläufig - namentlich und - wird es schwierig für die Sicherungsorgane...
Man fürchtet schon jetzt, in Bälde den unter Verdacht Stehenden entlassen zu müssen ...
Grüße,
Klaus

#15 RE: "Maddie" von Orioner 21.06.2020 18:58

Hallo, Klaus,

dass es eng werden kann, sehe ich inwischen auch. Mir ist aber noch etwas aufgefallen: Venus als Waage-Repräsentantin für Justitia bildet zwar vor Verlassen des Zeichens Zwillinge, wo sie gerade ihren Durchlauf hat, ein exakt werdendes Quadrat zum Stundenastrologie-"Übeltäter" Mars. Wenn ich es richtig wahrnehme, geschieht dies aber erst, nachdem dieser sein gegenwärtiges Durchlauf-Zeichen Fische verlassen hat. Womöglich ist dann dieses Schwierigkeits-Quadrat für die Ermittlungen doch ad acta gelegt. Eine Expertenaussage in Klassischer Stundenastrologie weiß dazu sicher mehr.

Gibst du die Antwort?

Grüße, Orioner

#16 RE: "Maddie" von Klaus 21.06.2020 19:03

avatar

Hallo Orioner,
mal schauen ... aber was die Feinheiten der Stundenastrologie angeht,
wäre hier anderen der Vortritt zu lassen. JZM, Franz-Josef, Selene...
Aber versuchen werd ich's doch.
Grüße,
Klaus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz